Kulinarischer Hochgenuss aus weiten Wäldern

Wild- und Weinwochen im Spessart-Mainland

Der FrankenReporter Nr. 766 vom 15. August 2017spessart-mainland_wild-weinwochen.jpg

Bild bestellen

Am 16. September 2017 beginnen im Spessart-Mainland wieder die Wild- und Weinwochen: Bis Ende Oktober 2017 bieten über 30 Restaurants Köstlichkeiten aus den weiten Wäldern der Region an. Jeder Küchenchef präsentiert das heimische Wild in mindestens drei Zubereitungsarten. Auf den für die Aktionswochen eigens erstellten Speisekarten finden sich dann Kompositionen wie „Hirschkalbskeule in Wacholdersoße mit Rotkraut und Kartoffelklößen“, „Gefülltes Rehrückenfilet“ oder „Wildschweinmedaillons an Cassissoße“. Abgerundet werden diese Köstlichkeiten durch die Rotweinempfehlung der Wirte: Gerade die fränkischen Rotweine aus dem Mainviereck harmonieren hervorragend mit den Wildgerichten. Doch nicht nur auf Geschmackserlebnisse kann man sich während der Wild- und Weinwochen zwischen Bad Orb und Miltenberg, zwischen Alzenau und Lohr a.Main freuen: Kabarett, Erlebniswanderungen, Weinproben, Winzerfeste und der Tag der offenen Edelbrennereien unter dem Motto „Der Kahlgrund brennt“ (29. Oktober 2017) gehören ebenso zum Programm.

Datum / Zeichen

FR-2017-08 / 1.161

Links

www.wildundweinwochen.de

Schlagworte

Spessart-Mainland

Copyright

© Holger Leue