Auf dem Weg zum „Blauen Reiter“

Franz Marcs Skizzenbücher im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Der FrankenReporter Nr. 787 vom 15. Mai 2019nuernberg_gnm_franz-marc.jpg

Bild bestellen

Vom 23. Mai bis 1. September 2019 steht bei einer Sonderausstellung ein kostbarer Schatz des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg im Mittelpunkt: die Skizzenbücher Franz Marcs. Zwischen den Jahren 1904 und 1914 entstanden Porträts, Akte, Natur- und Tierstudien, Reiseskizzen, Gemäldekopien und -entwürfe in den verschiedensten graphischen Techniken. Insgesamt 32 Skizzenbücher von Franz Marc existieren noch heute, 26 befinden sich im Besitz des Germanischen Nationalmuseums. Die Nürnberger Gruppe bildet damit den umfangreichsten Teilbestand in Marcs zeichnerischem Werk. Eine notwenige Restaurierung der fragilen Hefte erforderte ihre vorübergehende Auflösung. Dadurch können nun erstmals mehr als 400 der Zeichnungen in einer Ausstellung präsentiert werden. Unter dem Titel „Franz Marc auf dem Weg zum Blauen Reiter“ dokumentiert sie Marcs Reisen und gibt Einblick in seine künstlerische Entwicklung. Außerdem lässt sich die Entwicklung einzelner Gemälde von der ersten Idee bis zu ihrer Vollendung nachvollziehen. Dem Besucher bietet die Ausstellung das einmalige Erlebnis, dem Künstler gewissermaßen bei seiner täglichen Arbeit über die Schulter zu blicken.

Datum / Zeichen

FR-2019-05 / 1.272

Links

www.gnm.de

Schlagworte

Nürnberg | Städteregion Nürnberg

Copyright

© Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg