Burgerlebnisse von Gartenlust bis Lichterglanz

Vielfältiges Jahresprogramm des Deutschen Burgenmuseums in Heldburg

Der FrankenReporter Nr. 809 vom 15. März 2021Heldburg, Deutsches Burgenmuseum

Bild bestellen

Wer wissen möchte, wann und warum Burgen gebaut wurden oder wie sich das Leben auf einer gestaltete, ist auf der Veste Heldburg hoch über der gleichnamigen Stadt im Urlaubsgebiet Coburg.Rennsteig richtig. In diesem Jahr bietet dort das Deutsche Burgenmuseum zusätzlich zu seiner spannenden Dauerausstellung ein umfangreiches Programm. Dazu gehören die beiden Ausstellungen „Steinreich oder auf den Hund gekommen? Redewendungen des Mittelalters“ und „Die Veste Heldburg im Wandel der Zeit“, die jeweils bis zum 25. April 2021 verlängert wurden. Vom 22. bis 24. Mai 2021 lockt ein Garten- und Ideenmarkt – passend zur Ausstellung „Georgs gezähmter Garten. Die Veste Heldburg als grünes Paradies“ (2. Mai bis 11. Juli 2021). In den Sommerferien (26. Juli bis 3. September 2021) werden Kinder ab 10 Jahren zu Künstlern, bevor die Burgbesucher am 11. und 12. September 2021 auf dem Mittelaltermarkt auf Zeitreise gehen. Stimmungsvoll illuminiert zeigt sich die „Fränkische Leuchte“ bei der Regionalen Museumsnacht am 16. Oktober 2021. Aktuelle Infos sind auf der neuen Webseite des Deutschen Burgenmuseums zu finden.

Datum / Zeichen

FR-2021-03 / 1.210

Links

www.deutschesburgenmuseum.de

Schlagworte

Heldburg | Coburg.Rennsteig

Copyright

© Bjoern Chilian