Die schlimmste Sängerin der Welt schmettert im Burghof

Frankenfestspiele Röttingen

Der FrankenReporter Nr. 787 vom 15. Mai 2019roettingen_frankenfestspiele.jpg

Bild bestellen

Seit über 30 Jahren verwandelt sich im Lieblichen Taubertal jeden Sommer die Burg Brattenstein in die Kulisse für die „Frankenfestspiele Röttingen“, die weit über die Region hinaus bekannt sind. Auch die Spielzeit 2019 bietet bis zum 18. August 2019 wieder viel Musical, Operette und Schauspiel. So ist im stimmungsvollen Burghof mit „Hello, Dolly!“ (Premiere: 13. Juni 2019) ein absoluter Klassiker des Musical-Genres zu sehen. Die Komödie „Glorious! – Die wahre Geschichte der Florence Foster Jenkins, der schlimmsten Sängerin der Welt“ feiert am 27. Juni 2019 Premiere. Temperamentvolle Ohrwürmer und schwärmerische Liebesarien bietet die Operette von „Der Vetter aus Dingsda“ (Premiere: 4. Juli 2019). Ein Konzert mit dem „Heeresmusikkorps Veitshöchheim“ ist am 4. Juni 2019 auf der Burg zu hören und am 28. Juli 2019 lädt der „Festspiel-Cocktail“ zum Genuss ein. Konzerthöhepunkt wird am 13. August 2019 der Auftritt von „Radio Doria“, der Band von Tatort-Kommissar Jan Josef Liefers. Nicht nur musikalisch bestechen die Frankenfestspiele, sondern auch mit dem Kabarettabend „Letzte Patrone“ mit Django Asül am 16. Juli 2019. Für das junge Publikum zeigen die Festspiele unter anderem „Emil und die Detektive“, zudem bekommen Nachwuchsdarsteller vom 29. Juli bis zum 2. August 2019 beim Musicalworkshop Einblick in die Theaterwelt.

Datum / Zeichen

FR-2019-05 / 1.520

Links

www.frankenfestspiele.de

Schlagworte

Röttingen | Liebliches Taubertal

Copyright

© Evelyn Fischer