Genussmomente im Welterbe

Sterneküche in „Laudensacks Parkhotel“ Bad Kissingen

Der FrankenReporter Nr. 822 vom 15. November 2021Bad Kissingen, Sterneküche im Welterbe

Bild bestellen

Erst vor wenigen Wochen wurde Bad Kissingen als Teil der „Great Spa Towns of Europe“ in den Kreis der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Das Heilbad in der Rhön überzeugt zudem mit seiner Genusskultur. Beste Beispiel dafür ist das Romantikhotel „Laudensacks Parkhotel“. Es bietet stilvollen Komfort, einen großen Hotelpark, eine großzügige Saunalandschaft, ein Beauty Spa und vor allem eine mehrfach ausgezeichnete Sterneküche. Das „kulinarische Werk“ von Chef de Cuisine Frederik Desch wurde ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern, mit drei Punkten des „Feinschmeckers“ und 15 Punkten beim „Gault Millau“. Kennenlernen kann man diese köstliche Welt unter anderem bei den Specials, die regelmäßig im Laudensacks-Kalender stehen. Am 19. November 2021 präsentiert sich zum Beispiel der König des Meeresbodens beim Hummermenü: Serviert werden vier Gänge, arrangiert mit Produkten der jeweiligen Jahreszeit und einem abschließenden Dessert aus der Patisserie des Hauses. Auch der Termin am 10. Dezember 2021 bleibt bei den Genüssen aus dem Wasser. Doch dieses Mal geht es um den Rhön-Caviar, für den die Störe mitten im Biosphären-Reservat Rhön gezüchtet werden und der bei einem Fünf-Gänge-Menü seine Vielfalt zeigt. Am 29. Januar 2022 übernimmt der Trüffel die Hauptrolle. Vier erlesene Gänge – darunter Weidehuhn-Ragout mit Perigordtrüffel und geschmortes Schaufelstück vom Wagyu Rind mit Trüffeljus – werden begleitet von exzellenten Weinen und vielen Infos zur teuersten Knolle der Welt.

Datum / Zeichen

FR-2021-11 / 1.545

Links

www.laudensacks.de

Schlagworte

Bad Kissingen | Rhön | Kulinarik

Copyright

© Laudensacks Parkhotel & Beauty Spa