Sommerliche Badefreuden am Ostsee

Zum zehnten Mal weht die „Blaue Flagge“ in Bad Staffelstein

Der FrankenReporter Nr. 801 vom 15. Juli 2020bad-staffelstein_blaue_flagge.jpg

Bild bestellen

Sommer, Badefreude, ein traumhafter Blick auf Kloster Banz und das gute Gefühl von Sicherheit: Das bietet der Bad Staffelsteiner Ostsee im Obermain•Jura. Zum zehnten Mal wurde der See nun mit dem Qualitätssiegel „Blaue Flagge“ ausgezeichnet. Die von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) vergebene Kennzeichnung für umweltbewusste und saubere Badestellen, Yachthäfen und Bootstouren erhielten dieses Jahr in ganz Deutschland nur 44 Badestellen. Zentrales Kriterium für die Zertifizierung ist die Wasserqualität. Auch eine überdurchschnittliche Infrastruktur, eine aktive Umweltkommunikation und ein ausgezeichneter Service sind wichtige Kriterien. All das ist am Ostsee gegeben. So sind während der Öffnungszeiten (täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr) immer Rettungsschwimmer anwesend. Neben gepflegten Sanitäranlagen und Duschen gibt es zwei Sprungtürme, einen barrierefreien Zugang zum Wasser, ein Beach-Volleyballfeld, Beach-Soccer, einen abgegrenzten Kinderbereich, eine Wasserplattform und eine Imbiss-Gastronomie.

Datum / Zeichen

FR-2020-07 / 1.110

Links

www.bad-staffelstein.de
www.aquariese.de

Schlagworte

Bad Staffelstein | Obermain•Jura

Copyright

© Flussparadies Franken e.V.