Wegweiser zu versteckten Schönheiten

Instagram-Kampagne „Hidden Places“ von FrankenTourismus

Der FrankenReporter Nr. 801 vom 15. Juli 2020bildschirmfoto-2020-07-10-um-085622.png

Bild bestellen

Im Rahmen seiner Recovery-Strategie legt FrankenTourismus den Schwerpunkt auf versteckte Plätze abseits touristischer Hot Spots: Eine Kampagne auf dem Instagram-Kanal von FrankenTourismus dient den Gästen als Wegweiser. So präsentieren die 15 Fränkischen Städte ihre Geheimtipps mit Bild und kurzen Infos: von Nürnberger Kontumazgarten über die „Schleuse 100“ in Bamberg bis zum „KultURWald“ in Eichstätt. Parallel dazu heißt es für die 16 fränkischen Urlaubslandschaften „Hidden Areas“: Zu den Tipps zählen hier etwa das Salamandertal in der Fränkischen Schweiz, die Ruine der Freudenburg im Lieblichen Taubertal oder das Biotop Redwitz im Obermain•Jura. Nachdem die Thermen nun wieder öffnen dürfen, werden auch die Kurorte und Heilbäder im „Gesundheitspark Franken“ in Kürze in diese Kampagne integriert.

Datum / Zeichen

FR-2020-07 / 946

Links

www.instagram.com/ frankentourismus

Schlagworte

Nürnberg | Städteregion Nürnberg

Copyright

© FrankenTourismus